Südamerika: Von den Inkas bis ins ewige Eis

Der vielseitige südamerikanische Kontinent bietet Einblicke in Jahrtausende alte Kulturen. Überwältigende Naturlandschaften wie Trockenwüsten, schneebedeckte Vulkane, wunderschöne Seeregionen oder unberührte Gletscherlandschaften begeistern die Sinne. Weltstädte wie Buenos Aires oder Rio de Janeiro fesseln durch ihre Lebhaftigkeit, die Lage und Architektur, eine abwechslungsreiche Kulturszene und beliebte Festivals. Die meisten Länder in Südamerika haben eine mal mehr und mal etwas weniger ausgezeichnete Infrastruktur und laden dazu ein, sie sowohl als Gruppe als auch individuell zu bereisen. 

Bestseller & Highlights

Der Blick in den Southern Cross Tours-Katalog SÜDAMERIKA lohnt sich: Hier können Sie sich von zahlreichen Rundreisen inspirieren lassen, die Sie mit unserer Unterstützung nach Ihren ganz persönlichen Vorstellungen ergänzen können. Im gemeinsamen Gespräch entwickeln wir Ideen und setzen uns dafür ein, dass Ihre Südamerika-Reise, egal in welches Land sie auch führen mag, zu einem eindrücklichen Erlebnis wird. Sie erreichen uns unter: 05 11 - 32 99 30 oder Sie schicken uns eine E-Mail. Vielen Dank.

Unsere besonders beliebten Reiserouten sind:

  • Argentinienrundreise mit Kap Hoorn-Kreuzfahrt
  • Mietwagentouren durch Patagonien mit persönlichen Schwerpunkten
  • Rundreise durch Chile mit einigen Tagen auf der Osterinsel
  • Geführte Individualreise durch Peru und Bolivien auf den Spuren der Inkas
  • Ecuadorkombination: Hochland, Dschungel und Galapagos

Chile
Das längste Land der Welt bietet eine Landschaft der größten Gegensätze – oft in großer Höhe bei dünner Luft, mit Blicken in endlose Weiten auf schneebedeckte Vulkane und Bergspitzen. Im Norden erwartet die Reisenden die trockenste Wüste der Welt: die Atacamawüste mit beeindruckender Anden-Wüstenlandschaft in den unterschiedlichsten Rot-, Gelb- und Beigetönen. Dazwischen blitzen immer wieder knallgrün-blaue von Flamingos bevölkerte Salzseen auf. Im Süden bilden Eisberge, Felszacken und kalter Regenwald eine besonders rauh anmutende Naturlandschaft. Teilweise sehr vereinzelte infache Dörfer sind hier zu finden. Umso erstaunlicher ist es, dass an manchen Stellen auf Urlauber besonders schöne, moderne Hotels warten. Guanacos, Viscachas und Kondore gehören zu der Tierwelt, mit der Chile begeistert. Chile kann man sehr gut auch mit dem Mietwagen bereisen. Hierbei können ein paar rudimentäre Spanischkenntnisse jedoch nicht schaden.

Argentinien
Auf der einen Seite erlebt man in Argentinien mit Buenos Aires, der quirligen, bunten, einzigartigen Metropole des Tangos, eine der faszinierendsten Großstädte der Welt. Auf der anderen Seite findet man unterschiedlichste beeindruckende Landschaftsformen: Im Nordosten schimmern die herabstürzenden Wassermassen der Iguazú-Waserfälle in wildem Grün. Im Nordwesten, in den bis über 5.000 m hohen Anden, entdecken Reisende eine bunte Farbenpracht: Die wüstenartige, teilweise bizarr geformte Erde leuchtet hier in tiefen Rottönen, manchmal aber auch Lila, Gelb oder sogar Grün. Im Süden zeigt sich schließlich Patagonien mit einer nicht enden wollenden Pampa und zahlreichen Landgütern mit Viehzucht, sogenannten Estancias. An der Grenze zu Chile natürlich wieder die Anden. Feuerland, das kalte Ende der Welt und größte Insel Südamerikas, ist erstaunlich bergig, schräg gebürstet durch den kalten Wind der Antarktis. Hier in der rauen sagenumwobenen See um die Südspitze Südamerikas tummeln sich unter anderem Magellanpinguine und Robben. Von hier aus lässt es sich übrigens sehr gut zu Antarktiskreuzfahrten in See stechen.

Peru
Bekannte Wahrzeichen dieses beeindruckenden Landes sind die bunte Trachten mit Hüten, Lamas und die Inkakultur mit der gut erhaltenen Ruinenstadt Machu Picchu. Neben dicken fugenlosen Inkamauern und der spannenden Prä-Inkakultur im Norden Perus fesseln dunkelgrüne Berge, Titicaca-See oder Cordilliera Blanca die Peru-Reisenden. Wer im Nationalpark Manú einen der artenreichsten Regenwälder der Welt gesehen hat, erlebt die sehenswerten Museen in der lebendigen Hauptstadt Lima als faszinierenden Gegensatz.

Ecuador
Auch in Ecuador tragen die Menschen wunderbar farbenprächtige Trachten. Auf den bunten Märkten werden neben Hülsenfrüchten, verschiedensten Gemüsesorten und einer großen Auswahl an Textilien auch Meerschweinchen, Kaninchen, Lamas, Schweine oder Rindern verkauft. In diesem facettenreichen Land erwarten die Reisenden schneebedeckte Bergspitzen, vielleicht eine abenteuerliche Zugfahrt zur Teufelsnase, große Vulkane mit hoher Aktivität sowie im Landesinneren uriger Regenwald entlang der Amazonas-Seitenflüsse. Hier tummeln sich Tukane, Kaimane, Affen und viele andere ungewöhnliche Tierarten. Auf den traumhaften Galapagos-Kreuzfahrten ist eine uralte und ganz besondere Tierwelt mit wenig Scheu zu entdecken.

Nach oben